Noti Wümié

Auf ihrem Debutalbum «Nouvelle Frisüre» bedienen sich Noti Wümié einer Ausdrucksform, die immer wieder im hiesigen Musikschaffen auftaucht: Die Chanson Française. Mani Matter liess sich von Georges Brassens inspirieren. Kuno Lauener führte stille Gespräche mit Charlotte Gainsbourg. Nun möchten Noti Wümié einigen ihrer Lieblings-Chansons eine neue Friise verpassen. 

Noti Wümié, das sind Benjamin «Toni» Noti und Grégoire «Tim» Vuilleumier (GREIS), welche nun schon seit 7 Jahren gemeinsam auftreten. Die Musik basiert live auf Improvisation. Die Geschichten, die dabei entstehen, leben von ihrer Zerbrechlichkeit. Es sind fragile kleine Balanceakte, welche vom mitfiebernden Publikum je nach Eleganz der Exekution applaudiert oder ausgelacht werden dürfen.

Noti Wümié, Freitag, 21. Februar 2020, 20:00 Uhr, Theater am Käfigturm

© 2020 ChansonsTage Bern

  • Facebook Social Icon
  • Instagram